Suche
  • Silla Jadatz

8. Trächtigkeitswoche

Die Zeit fliegt nur so dahin....... Letzten Donnerstag waren wir noch einmal zur Kontolluntersuchung bei unserer Tierärztin. Da Lotta so mäkelig ist und schlecht frisst, war ich mir etwas unsicher, ob sie genug zugenommen hat. Also als erstes gleich auf die Waage: 37,5 kg. ein plus von 7,5 kg seit Beginn der Trächtigkeit. Die Tierärztin war damit sehr zufrieden und es wurde dann noch ein Ultraschall gemacht. Die Zwerge waren sehr lebhaft und wir konnten schön Konturen der Föten sehen.

Seit dieser Woche messen wir 3 x täglich Temperatur. Kurz vor der Geburt sinkt die Temperatur um mindestens 1 Grad ab um danach wieder anzusteigen. Nach etwa 12 bis 36 Stunden kann man damit rechnen, dass die Geburt beginnt. Bisher ist die Temperatur noch konstant. Lotta kann also noch Kräfte sammeln und die Babys können wachsen. Wir haben begonnen, täglich den Sud von Himbeerblättern zu geben, um die Gebärmutter für die Geburt zu kräftigen. Durch die Gabe von Himbeerblättern werden die Beckenmuskulatur und die Gebärmutter nachhaltig gestärkt, sodass der Geburtsvorgang enorm erleichtert wird. Außerdem wirkt es insgesamt krampflösend und der Milchfluss wird positiv angeregt. Da Carlotta so mäkelig ist, bleibt es eine Kunst, das zu verabreichen. Viele Hündinnen fressen das Kraut mit dem Futter, Lotta natürlich nicht. Ich ziehe den Sud auf eine Spritze auch und gebe den Inhalt, natürlich ohne Nadel, direkt in die Backentasche. Lotta erträgt es geduldig und schluckt alles schön.

Diese Woche haben wir auch den Welpenraum für die Geburt und die Welpen hergerichtet. Carlotta findet die Wurfbox gut und wühlt kräftig darin herum um das Nest herzurichten.


Alles ist vorbereitet und das Warten beginnt.










26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Trauer